Zum Inhalt der Seite springen
Seidel Architekten RAZ Ulm 9

Umbau und Sanierung eines Fabrik- und Bürogebäudes zu einem regionalen Ausbildungszentrum

Kunde: RAZ Ulm

Projektkennzahlen

Bauherr Berufsbildungswerk Aich gGmbH
  Ravensburg
Planung 2009 – 2010
Fertigstellung 2010
Fläche 3.520 m²
Rauminhalt 14.030 m³

Projektbeschreibung

Für den Schulträger, das Berufsbildungswerk Adolf Aich in Ravensburg, wurde ein bestehendes Fabrikations- und Bürogebäude, das in den 50er Jahren erstellt wurde, zu einer Sonderberufs- und Sonderberufsfachschule sowie zu einer beruflichen Ausbildungsstätte für insgesamt 300 Schülerinnen und Schüler umgebaut. Das 5-geschossige Gebäude, bestehend aus einem belichtetem Untergeschoss, einem Erdgeschoss, zwei Obergeschossen und einem ausgebauten Dachgeschoss, wurde entsprechend dem Raumprogramm des Ausbildungszentrums verändert und den Anforderungen im Schulbetrieb nachgerüstet.

Für die Schülerinnen und Schüler des RAZ Ulm wurden eine Lehrbäckerei und -metzgerei mit jeweils entsprechend ausgestatteten Verkaufsräumen, eine Lehrküche mit angeschlossenem Restaurant, Werkstätten sowie Theorie-, Klassen- und Computerräume für insgesamt 13 Ausbildungsberufe errichtet. Zusätzlich zu den allgemeinen Aufenthaltsräumen wurden im erweiterten Dachgeschoss mit zwei durchlaufenden Dachgauben ein „Großer Saal" für Festivitäten ausgebaut. 

Das gesamte Gebäude und der neu gestaltete Eingangsbereich wurden für eine behindertengerechte Nutzung aus- bzw. umgebaut. Das gesamte Projekt wurde innerhalb von 13 Monaten realisiert und von uns in den Leistungsphasen 1 – 8 bearbeitet. Im Oktober des Jahres 2010 wurde es fertiggestellt und an die Bauherrschaft übergeben.