Zum Inhalt der Seite springen

Neubau eines Amulanz- und Laborgebäudes

Bauherr: Universitätsklinikum Ulm

Projektkennzahlen

Bauherr Universitätsklinikum Ulm
Auftraggeber Fa. Ed. Züblin AG
Planung 2016-2017
Bauzeit 09/2016-07/2017
Fertigstellung 07/2017
Fläche 1.440 m²
Rauminhalt 5.805 m³
Erbrachte Leistungen Leistungsphase 3 (anteilig)
Leistungsphase 5
Nachweis des energiesparenden Wärmeschutzes (EnEV)
Fotos Ed. Züblin AG

Projektbeschreibung

 

Der Neubau des Ambulanz- und Laborgebäudes ist Bestandteil des Universitätsklinikums Ulm am Standort Michelsberg. Für den Erweiterungsumbau des bestehenden Klinkkomplexes wurde im Vorfeld ein Gebäude abgerissen, an dessen Platz das Ambulanz- und Laborgebäude errichtet wurde.

Das Gebäude besteht aus drei oberirdischen Geschossen, sowie einer Teilunterkellerung. Während die Teilunterkellerung lediglich der Unterbringung der Haustechnik dient, befinden sich in den weiteren Geschossen Besprechungs-, Behandlungs-, Operations-, Labor- und Archivräume. Ebenso sind Wartebereiche, Patientenaufnahmen und Toiletten vorgesehen.

Im Unter-, Erd- und 1. Obergeschoss besteht eine direkte Verbindung zum benachbarten Gebäude über welches die externe Erschließung erfolgt.

Die einzelnen Geschosse sind in klassischer Massivbauweise aus Stahlbeton und Kalksandsteinmauerwerk erstellt und mit einem Wärmedämmverbundsystem aus Mineralwolle und Putz versehen.

Die Fassaden der Längsseiten des Gebäudes sind durch bandartige Fensterstrukturen gegliedert, die Querseiten dagegen sind überwiegend geschlossen.

Während der Bauzeit wurde sichergestellt, dass der betriebliche Ablauf des Universitätsklinikums Ulm störungsfrei stattfinden konnte auch während der Arbeiten der Haustechnik, die teilweise an bestehende Komponenten angeschlossen wurde.

Seidel Architekten wurden für dieses Projekt von der Firma Ed. Züblin AG, Bereich Ulm/Neu-Ulm (Generalunternehmer) für die Ausführungsplanung und für den Nachweis des energiesparenden Wärmeschutzes (EnEV),  sowie anteilig für die Entwurfsplanung (z.B. Überarbeitung Fassade) beauftragt.