Zum Inhalt der Seite springen
Seidel Architekten Pflegeheim Lauf a. d. Pegnitz 9

Pflegeheim Lauf an der Pegnitz

Architekturwettbewerb

1. Preis

Projektbeschreibung

Der Neubau des Pflegeheims fügt sich in die kleinteilige Struktur des Umfelds ein und gliedert sich in drei Baukörper. Ein 3-geschossiges Hofgebäude, ein Zweispänner mit ebenfalls drei Stockwerken und ein eingeschossiger Baukörper bilden ein stimmiges Ensemble. An der Nahtstelle der beiden 3-geschossigen Baukörper liegt die Haupterschließung. Im Bereich des Haupteingangs, im Westen des Grundstücks entsteht ein Vorplatz, der im Vergleich zur Beethovenstraße leicht erhöht liegt, sodass die Bewohner des Pflegeheims in einem halböffentlichen Bereich am alltäglichen Geschehen außerhalb des Heimes teilnehmen können.

Der Innenhof ist vorrangig als Außenbereich für die Bewohner der beiden Wohngruppen für Demenzkranke vorgesehen, die sich hier gefahrlos und geschützt im Freien aufhalten können. Im Süden des Pflegeheims entsteht die kleine Parkanlage, die sowohl von der Cafeteria, als auch vom Multifunktionsraum über die großzügige Terrasse zugänglich ist. Dieser Außenraum bietet einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität der Bewohner des Pflegeheims. Der großzügig überdachte Haupteingang führt direkt ins Foyer, das als Verteiler dient. Von dort kann man alle Bereiche des Heims erreichen. Die Orientierung für Bewohner und Besucher stellt einen zentralen Entwurfsansatz dar. 

zum ausgeführten Projekt